TRH-Test

Allgemeines

Synonyme

latente Hypo-/Hyperthyreose

Promed-IDs

Anforderungs-ID:
Untersuchungs-ID:
Leistungs-ID:

Indikation

Material

Sarstedt Serum-Gel-Monovette 7,5 ml
BD Serum-Gel-Vacutainer 8,5 ml
  • 2 ml
  • basale Blutabnahme
  • 200 µg TRH (z. B. Antepan®)
  • (Bei Kinder 7 µg/kg KG)
  • 2. Blutabnahme nach 30 min
  • bei 2 – 8°C etwa eine Woche lang stabil

Ansatz- / Messzeiten

täglich

Referenzbereich

TSH basal und nach Stimulation

TRH-Test
euthyreote Stoffwechsellage
TSH 2 – 20 mlU/l
– beginnende thyreoidale Autonomie
TSH < 2 mlU/l
– Frühform des M. Basedow
– Levothyroxintherapie
– HVL-Insuffizienz
– Hinweise auf latente Hypothyreose
TSH > 20 mlU/l, T3 normal, (FT4↘)
– Frühstadium einer chron. Thyreoiditis
– manifeste Hypothyreose
TSH > 25 mlU/l, FT4↓, T3↘
Weiterführende Diagnostik: bei autoimmuner Hyperthyreose (M. Basedow):
TRAK
zu 25 % positiv
hTPO
zu 80 % positiv
TAK
zu 25 % positiv

Beurteilung der Ergebnisse

Grenzen des Verfahrens

Weiterführende Untersuchungen

Methode

*) = Fremdversand; ° = nicht akkreditiert

Hersteller/Gerät

Laborbereich

Methodenbeschreibung

Textbausteine/Befundregeln

Abrechnung

EBM / GOÄ:
 /

EBM / GOÄ:
 /

Literatur

SOP/Beipackzettel

SOP

Stand: 28.11.2019

Beipackzettel

Stand: 03/2019

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Übersicht
Allgemeines
Beurteilung
Methode
Literatur