Anti-Tetanus-Toxoid-IgG

Allgemeines

  • Der Anti-Tetanus-Toxoid-IgG-Test ist für die Bestimmung des Immunstatus sowie zur Impfkontrolle geeignet.

Indikation

  • Impftiter-Kontrolle nach Tetanus-Impfung
  • Ausschluss eines Immundefekts

Material

BD Serum-Gel-Vacutainer 8,5 ml
BD Serum-Gel-Vacutainer 8,5 ml
  • 1 ml Serum
  • Eine Bestimmung in EDTA-, Heparin- oder Citratplasma ist möglich
  • Stabilität 14 Tage bei 2 – 8 °C

Ansatz- / Messzeiten

täglich

Referenzbereich

siehe Beurteilung der Ergebnisse

Beurteilung der Ergebnisse

Tetanus-Toxoid-ELISA
< 0.1
Immunschutz nicht ausreichend, Auffrischimpfung empfohlen
≥ 0.1 – 0.5
Immunschutz vorhanden, jedoch Auffrischimpfung empfohlen
> 0.5 – 1.1
Immunschutz ausreichend, Auffrischimpfung in 2 – 5 Jahren
> 1.1 – 5.0
Immunschutz ausreichend, Auffrischimpfung in 5 – 10 Jahren
> 5.0
Immunschutz ausreichend, Auffrischimpfung in ca. 10 Jahren

Grenzen des Verfahrens

  • Test ist nicht für die Labordiagnose einer Infektion geeignet.

Methode

ELISA

*) = Fremdversand; ° = nicht akkreditiert

Methodenbeschreibung

Der gesuchte Antikörper bildet mit dem auf der Mikrotiterplatte fixierten Antigen einen Immunkomplex. Mit diesem Komplex verbindet sich das Enzymkonjugat. Nach Zugabe der Substratlösung entsteht durch Peroxidase ein blauer Farbstoff, der durch Stopplösung nach gelb umschlägt

Abrechnung

EBM / GOÄ:
32597 / A4400

Literatur

  • Hofmann, Tiller  „Praktische Infektiologie“ 2000
  • Hahn, Falke, Kaufmann, Ullmann  „Med. Mikrobiologie und Infektiologie“ 5. Auflage 2005
  • Gressner, Arndt „Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik“ Band 3  2019
  • Packungsbeilage des Reagenzherstellers Euroimmun

Stand: 21.11.2019

Übersicht
Allgemeines
Beurteilung
Methode
Literatur