SCC

Allgemeines

  • Squamous cell carcinoma antigen (Plattenepithelkarzinom-Antigen)
  • Unterfraktion des TA-4-Antigens
  • im Zytosol aller Plattenepithelien exprimiert und in die Körperflüssigkeiten sezerniert
  • Tumormarker für verschiedene Plattenepithelkarzinome

Indikation

  • Tumormarker der ersten Wahl zur Verlaufskontrolle bei Plattenepithelkarzinomen (insbesondere der Lunge  und der Cervix)
  • prädiktiver Marker zur Rezidivdiagnostik von Tumoren des Kopf-Hals-Bereichs

Material

Sarstedt Serum-Gel-Monovette 7,5 ml
BD Serum-Gel-Vacutainer 8,5 ml
  • 2 ml
  • bei 2 – 8°C etwa zwei Wochen lang stabil

Ansatz- / Messzeiten

2x pro Woche

Referenzbereich

< 1.50 ng/ml

Beurteilung der Ergebnisse

  • erhöhte Werte bei Plattenepithelkarzinomen (z.B. Lunge, Oesophagus, Cervix)
  • unspezifisch erhöhte Werte auch bei Psoriasis, Leber- und Nierenfunktionsstörungen

Grenzen des Verfahrens

  • falsch hohe Werte bei Kontamination mit Hautschuppen, Haarresten oder Speichel

Methode

ECLIA (Elektrochemilumineszenz-ImmunoAssay):

Sandwichprinzip: Spezifische Antikörper binden das gesuchte Antigen und haften über Streptavidin an eine Festphase. Im darauf folgenden Waschvorgang wird das gebundene und fixierte Antigen von den übrigen Substanzen des Untersuchungsmaterials  isoliert. Ein zweiter Antikörper, der an einen Ruthenium-Komplex gekoppelt ist, bindet ebenfalls das gesuchte Antigen und erzeugt beim Anlegen einer elektrischen Spannung ein messbares Lichtsignal.

*) = Fremdversand; ° = nicht akkreditiert

Literatur

  • Henry RJW, Dodd JK, Tyler JPP, et al. SCC Tumor Marker and Its Relationship to Clinical Stage in Squamous Cervical Cancer. Aust NZl Obstet Gynaecol 1987;27:338-340.
  • Kenter G, Bonfrer JMG, Heintz APM. Pretreatment tumor-antigen Ta-4 in serum of patients with squamous cell carcinoma of the uterine cervix. Br J Cancer 1987;56:157-158.
  • Molina R, Filella X, Augé JM, et al. Tumor Markers (CEA, CA 125, CYFRA 21-1, SCC and NSE) in Patients with Non-Small Cell Lung Cancer as an Aid in Histological Diagnosis and Prognosis. Tumor Biol 2003;24:209-218.
  • Duk JM, van Voorst Vader PC, ten Hoor KA, et al. Elevated levels of squamous cell carcinoma antigen in patients with benign disease of the skin. Cancer 1989;64:1652-1656.
  • Molina R, Auge JA, Escudero JM, et al. Mucins CA 125, CA 19.9, CA 15.3 and TAG-72.3 as Tumor Markers in Patients with Lung Cancer: Comparison with CYFRA 21-1, CEA, SCC and NSE. Tumor Biol 2008;29:371-380.
  • Molina R, Torres MD, Moragas M, et al. Prognostic significance of SCC antigen in the serum of patients with head and neck cancer. Tumor Biol 1996;17:81-90.
Übersicht
Allgemeines
Beurteilung
Methode
Literatur