Imipramin

Imipramin

Themenübersicht

Allgemeines

  • Die Bestimmung des Imipramin (Tofranil®) und des Desimipramins (Petylyl®) erfolgt als kombinierte Untersuchung.
  • Imipramin gehört zu den sogenannten trizyklischen Antidepressiva und ist das historisch erste industriell hergestelle Antidepressivum.
  • Als Nebenwirkung treten u. a. anticholinerge Symptome (Mundtrockenheit, Obstipation, Miktionsstörungen), zentrale (Reduktion der Krampfschwelle, feinschlägiger Tremor) und Herzkreislaufsymptome (orthostatische Hypotonie, Kardiotoxizität), sowie sehr selten Blutbildveränderungen (Leukopenie und Agranulozytose) auf.

Synonyme

Imibramin, Imipranim, Inipranin, Inibranim, Imibranim, Imipramin, Pertofran

Promed-IDs

ID-Typ
IDs
Anforderungs-ID
IMIP
Untersuchungs-ID
zIMIP, zDESI, zIMDES, z
Leistungs-ID
zIMIP, zDESI

Indikation

Eine Spiegelbestimmung ist u. a. zu empfehlen bei:

  • Langzeittherapie
  • Behandlung mit mehr als drei verschiedenen Medikamenten
  • mangelndem Therapieerfolg
  • Vorliegen von spiegelbeeinflussenden Erkrankungen (Infekte, gastrointestinale Erkrankungen, Leber- und Nierenerkrankungen

Material

Serum-Gel-Röhrchen

  • 1 ml Serum
Stabilität

Durchführung

Durchführungsfrequenz
werktags
einmalig
an anderen Tagen
nein

Die Laborleistung wird von einem Partnerlabor erbracht (*).

Referenzbereich

Analyt:
Bereich:
Kommentar:
Imipramin:
Ther. Bereich:
45 – 150 µg/l
Toxisch ab:
500 ng/l
Desimpramin
Ther. Bereich:
100 – 300 µg/l
Steady state (3-5 Tage), Talspiegel, Blutentnahme vor der nächsten Gabe
Toxisch ab:
500 µg/l
Summe von Imipramin und Desipramin:
Ther. Bereich:
175 – 300 ng/l
Steady state (2-5 Tage), Talspiegel, Blutentnahme vor der nächsten Gabe.
Das Verhältnis Desipramin/Imipramin liegt üblicherweise bei 0.6 – 3.2.

Beurteilung der Ergebnisse

Grenzen des Verfahrens

Weiterführende Untersuchungen

Methode

LC-MS

Methodenbeschreibung

Bei der Flüssigchromatographie (englisch: liquid chromatography (LC)) mit Massenspektrometrie-Kopplung werden Moleküle quantifiziert.

Die Chromatographie dient der Auftrennung der Moleküle in einem Gemisch. Die Massenspektrometrie dient der Identizierung und Quantifizierung von Molekülen oder ihrer Fragmente.

Hersteller / Gerät

Versand
Versand

Laborbereich

Versand

Textbausteine/Befundregeln

/TUzDES2
therap. Ber- Desipramin ab 08/20
100 – 300 µg/l Therapeutischer Bereich
.
Gemäss Konsensus-Leitlinie (2017) der AGNP (Pharmaco-
psychiatry 2018; 51(01/02): 9-62. DOI:10.1055/s-0043-116492)
werden bei der Therapie mit Präparaten, die Desipramin als
Wirkstoff enthalten (Pertofran) Plasmakonzentration von
100-300 µg/l Desipramin empfohlen (Steady State, Talspiegel,
Blutentnahme vor der nächsten Gabe).
Therapiebereiche für bestimmte Indikationen können abweichen.
.
Steady State: 3 – 5 Tage

/TzIMDES
therap. Ber.- zIMDES 08/20
175 – 300 µg/l Therapeutischer Bereich
.
Gemäss Konsensus-Leitlinie (2017) der AGNP werden für
die Summe von Imipramin und seinen aktiven Metabolit
Desipramin Plasmakonzentrationen von 175-300 µg/l empfohlen
(Steady state, Talspiegel, Blutentnahme vor der nächsten
Gabe).
Therapiebereiche für bestimmte Indikationen können abweichen.
.
Steady State: 2 – 5 Tage.
.
Das Verhältnis Desipramin/Imipramin liegt üblicherweise bei
0.6 – 3.2.

 

Abrechnung

Abrechnungsart
Ziffer
Kosten
EBM
32305, 32305
17.30, 17.30
GOÄ
A4202, A4202
20.98, 20.98
IGEL
20.98, 20.98
Privat
20.98, 20.98

Literatur

  • Hiemke, C., et al. „Consensus guidelines for therapeutic drug monitoring in neuropsychopharmacology: update 2017.“ Pharmacopsychiatry 51.01/02 (2018): 9-62.
  • Karow, Lang (2019) Pharmakologie und Toxikologie

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Übersicht
Allgemeines
Indikation
Material
Literatur