GnRH-Test

Allgemeines

Synonyme

LH / FSH-Stimulation

Promed-IDs

Anforderungs-ID:
Untersuchungs-ID:
Leistungs-ID:

Indikation

Hypogonadismus

Material

Sarstedt Serum-Gel-Monovette 7,5 ml
BD Serum-Gel-Vacutainer 8,5 ml
  • 2 ml
  • bei 2 – 8°C etwa eine Woche lang stabil

Ansatz- / Messzeiten

täglich

Referenzbereich

Serum:
1. Blutabnahme
Probe 1: LH, FSH, Östradiol bzw. Testosteron
GnRH (Relefact®) ♂ 100 µg, ♀ 25 µg, Kinder 25 µg/m² KO i. v. als Bolus
Probe 2: LH, FSH
2. Blutabnahme nach 30 min.

Beurteilung der Ergebnisse

Bei normalen Basalwerten erfolgt ein LH-Anstieg um das 2 – 4-fache, ein FSH-Anstieg um das 1,5 – 2-fache.

Bei erniedrigten Basalwerten spricht ein deutlicher LH-/FSH-Anstieg für einen tertiären Hypogonadismus, eine ausbleibende Stimulation belegt einen sekundären Hypogonadismus.

Bei nachgewiesenem sekundären Hypogonadismus sollten die übrigen Hypophysenvorderlappen-Funktionen abgeklärt werden. (Globaler Hypophysen-Stimulationstest).

Grenzen des Verfahrens

Weiterführende Untersuchungen

Methode

*) = Fremdversand; ° = nicht akkreditiert

Hersteller/Gerät

Laborbereich

Methodenbeschreibung

Textbausteine/Befundregeln

Abrechnung

EBM / GOÄ:
 /

EBM / GOÄ:
 /

Literatur

SOP/Beipackzettel

SOP

Stand: 28.11.2019

Beipackzettel

Stand: 03/2019

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Übersicht
Allgemeines
Beurteilung
Methode
Literatur