Dengue-Virus

Allgemeines

  • Die Untersuchung auf Dengue-Virus umfasst:
    • Dengue-Virus-Antikörpernachweis IgG/IgM
    • Dengue-Virus-Antigennachweis
  • Dengue-Viren (DENV) gehören zu den Flaviviren, werden über Aedes aegypti-Mücken übertragen.
  • Es werden Dengue-Virus Typ 1 bis 4 unterschieden
  • Das Risiko für schwerste Verläufe ist am höchsten bei Sekundärinfektionen nach mehr als 18 Monaten mit einem anderen Dengue-Virus-Typ.
  • Inkubationszeit: typischerweise nach 4-7 Tagen (Range: 3-14 Tage)
  • Verbreitung:
    • Endemisch auf jedem Kontinent bis auf Europa und der Antarktis
    • Epidemisches Dengue-hämorrhagisches Fieber vorwiegend in Asien und den Amerikas
  • Klassifikation:
    • WHO 1997:
      • Selbstlimitierendes Dengue-Fieber (DF)
      • Dengue-hämorrhagisches Fieber (DHF)
      • Dengue-Shocksyndrom (DSS)
    • WHO 2009:
      • Dengue ohne Warnzeichen
      • Dengue mit Warnzeichen
      • Schweres Dengue
  • Klinik:
    • Febrile Phase
    • Kritische Phase
    • Rekonvaleszenzphase

Indikation

  • Nach Tropenaufenthalt:
    • Fieber (2-7 Tage, gelegtlich biphasisch)
    • Exanthem, maculär
    • Durchfall
    • Übelkeit oder Erbrechen
    • Hämatemesis oder Meläna
    • Thrombozytopenie
    • Leukopenie
    • Anstieg des Hämatokrits
    • Petechien, Ecchymosen, Purpura
      • positiver Tourniquet-Test
    • Spontane Blutungen

Material

Sarstedt Serum-Gel-Monovette 7,5 ml
BD Serum-Gel-Vacutainer 8,5 ml
  • 1 ml Serum ≙ 2 ml Blut im Serum-Röhrchen
  • 0,5 ml Liquor

Referenzbereich

Dengue-Antigen/-Antikörpernachweis IgG/IgM:
Negativ
< 0.80 Index
Grenzwertig
0.80 – 1.09 Index
Positiv
> 1.10 Index

Beurteilung der Ergebnisse

  • Die Sensitivität der Tests hängt von der Krankheitsphase ab. Der Antigennachweis gelingt üblicherweise vor dem Antikörpernachweis.
  • Titerbewegungen geben Auskunft über eine akute oder zurückliegende Erkrankung
  • Gemäß § 7 Abs. 1 IfSG, gültig seit 01.01.2001, ist der Labornachweis auf Erreger hämorrhagischer Fieber meldepflichtig

Grenzen des Verfahrens

  • Andere Flaviviren (Zika-, Chikungunya) können kreuzreagieren und sollten mit analysiert werden.

Weiterführende Untersuchungen

  • Dengue-Virus-RNA – in der Frühphase positiv, noch vor dem Antigennachweis
  • Andere Flaviviren:
    • Zikavirus
    • Chikungunya-Virus
    • Japanisches-Enzephalitis-Virus
    • West-Nil-Virus
  • Thrombozyten
  • Systemische Inflammationsmarker:
  • Anstieg des Hämatokrits
  • Anstieg der Transaminasen

Methode

EIA *)

*) = Fremdversand; ° = nicht akkreditiert

Literatur

  • Thomas, Dengue virus infection: Clinical manifestations and diagnosis, uptodate, Zugriff am 24.01.2020
Übersicht
Allgemeines
Beurteilung
Methode
Literatur