Anti-Staphylolysin

Allgemeines

Synonyme

Promed-IDs

Anforderungs-ID: ASL
Untersuchung-ID: zASL
Leistungs-ID: zASL

Indikation

Material

Sarstedt Serum-Gel-Monovette 7,5 ml
BD Serum-Gel-Vacutainer 8,5 ml
  • 1 ml Serum ≙ 2 ml Blut im Serum-Röhrchen
  • bei 2 – 8°C etwa eine Woche lang stabil

Ansatz- / Messzeiten

täglich

Referenzbereich

Serum:

  • < 2.00 IU/ml

Beurteilung der Ergebnisse

Ein Anstieg des Titers ist ca. 2 – 3 Wochen nach Staphylokokkeninfektion nachweisbar, die Normalisierung erfolgt nach ca. 6 Monaten. Die Titerhöhe ist von der Art des Infektes abhängig, Haut und Schleimhäute bedingen niedrige Titer, tiefe Prozesse und Sepsis höhere Titer. Normale Konzentrationen schließen einen Infekt nicht aus. Der Test gilt als wenig zuverlässig und ist wenig geeignet zur Feststellung einer aktuellen infektion. Der Direktnachweis (Abstrich, Punktat o. ä.) ist normalerweise zu bevorzugen.

Grenzen des Verfahrens

Weiterführende Untersuchungen

Methode

*)

*) = Fremdversand; ° = nicht akkreditiert

Hersteller/Gerät

Laborbereich

Methodenbeschreibung

Textbausteine/Befundregeln

Abrechnung

EBM / GOÄ:
32564 / 4246

EBM / GOÄ:
12,80€ / 13,41€

Literatur

Stand: 21.10.2019

SOP/Beipackzettel

erstellt am 17.09.2019 von #. #

geprüft am ##.##.#### von #. #

freigegeben am ##.##.#### von #. #

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Übersicht
Allgemeines
Beurteilung
Methode
Literatur