Anti-SARS-CoV-2-Antikörpernachweis

Anti-SARS-CoV-2-Antikörpernachweis

Themenübersicht

Allgemeines

  • Die Quantifizierung von Anti-SARS-CoV-2-Antikörpern dient zur Unterstützung der Diagnose einer SARS-CoV-2-Infektion und stellt eine Ergänzung zum Erregerdirektnachweis mittels PCR dar. Weiterhin kann die Serologie zur Erhebung epidemiologischer Daten verwendet werden.
  • Das Severe Acute Respiratory Syndrome-Coronavirus 2 (SARS-CoV-2, vormals 2019-nCoV) gehört zur Familie der Coronaviren und wird wie SARS-CoV in die Gattung Betacoronavirus eingeordnet. Das neuartige Coronavirus hat seinen Ursprung in China in der Stadt Wuhan, Provinz Hubei. Es löste eine Infektionswelle aus, die sich im Land und weltweit rasch ausbreitete. Wenige Tage nach der ersten Meldung über Patienten mit Pneumonie unklarer Ursache wurde SARS-CoV-2 als ursächlicher Erreger identifiziert.
  • SARS-CoV-2 wird hauptsächlich durch Tröpfcheninfektion beim Husten oder Niesen und bei engem Kontakt mit infizierten Patienten übertragen. Gesundheitspersonal und Familienangehörige gehören zu den Hochrisikopopulationen. Ein zoonotisches Reservoir des Virus scheinen Fledermäuse zu sein.
  • Die Inkubationszeit des SARS-CoV-2 beträgt 3 bis 7, maximal 14 Tage. Die Symptome einer SARS-CoV-2-Pneumonie sind Fieber, Husten, Atembeschwerden und Erschöpfung. Bei den meisten Patienten äußert sich die Infektion durch Symptome einer leichten fieberhaften Erkrankung mit unregelmäßigen Lungeninfiltraten, ein Teil der Patienten, vor allem alte und chronisch kranke Menschen, entwickelt ein schweres akutes Atemnotsyndrom (Acute Respiratory Distress Syndrome, ARDS) mit tödlichem Ausgang in etwa 3 % der Fälle. Die Erkrankung, die durch SARS-CoV-2 hervorgerufen wird, wurde im Februar 2020 von der WHO „COVID-19“ genannt.
  • Zur Diagnose einer SARS-CoV-2-Infektion sind der Direktnachweis des Virus mittels Polymerasekettenreaktion (PCR) in erster Linie aus Probenmaterialien der oberen (Abstriche) und unteren Atemwege (bronchoalveoläre Lavage, Trachealsekret, Sputum, Nasopharyngealsekret, Oropharyngealsekret u. a.) und der Nachweis von Antikörpern gegen SARS-CoV-2 im Blut geeignete Verfahren. Die Bestimmung von Antikörpern ermöglicht die Bestätigung von SARS-CoV-2-Infektionen bei Patienten mit typischen Symptomen und bei Verdachtsfällen ohne Symptomatik und trägt zu Monitoring und Ausbruchskontrolle bei. Für aussagekräftige serologische Ergebnisse sollten 2 Patientenproben untersucht werden, eine aus der akuten (Woche 1 der Erkrankung) und eine aus der Rekonvaleszenzphase (3 bis 4 Wochen später).

Indikation

  • Ergänzung zum Erregerdirektnachweis bei der Diagnose einer akuten SARS-CoV-2-Infektion
  • Nachweis einer durchgemachten SARS-CoV-2-Infektion (COVID-19)

Material

Serum-Gel-Röhrchen

Stabilität
20-25 °C
sollte vermieden werden
2-8 °C
10 Tage
-20 °C
für längere Lagerung

Durchführung

Durchführungsort/-orte:

MZLA - Standort Altenburg
Durchführungsfrequenz
werktags
jederzeit
an anderen Tagen
jederzeit

Referenzbereich

< 12.0 AU/ml = negativ

Beurteilung der Ergebnisse

siehe Tabelle

Anti-SARS-CoV-2-Antikörper IgG CLIA
Ergebnis
Interpretation
Negativ
< 12.0 AU/ml
Es ist keine Testwiederholung erforderlich. Ein negatives Ergebnis kann auf das Fehlen von oder eine sehr niedrige Konzentration an IgG-Antikörpern gegen den Erreger hindeuten. Der Test kann bei infizierten Patienten während der Inkubationszeit und im Anfangsstadium der Infektion negativ sein.
Grenzwertig
12.0 – 15.0 AU/ml
Dieselbe Probe in Doppelbestimmung erneut testen.
Proben mit mindestens 2 von 3 Ergebnissen gleich oder über 15,0 AU/mL sind als positiv zu betrachten.
Proben mit mindestens 2 von 3 Ergebnissen unter 12,0 AU/mL sind als negativ zu betrachten.
Wenn das Ergebnis wiederholt grenzwertig ist, muss eine zweite Probe nach frühestens einer oder zwei Wochen entnommen und bestimmt werden.
Positiv
≥ 15.0
Es ist keine Testwiederholung erforderlich. Ein positives Ergebnis deutet im Allgemeinen darauf hin, dass die Person dem Erreger ausgesetzt war.

Diagnostische Sensitivität:

Tage nach Diagnose
Sensitivität
≤ 5
25.0 %
5 – 15
90.4 %
> 15
97.4 %

Diagnostische Spezifität:

98.5 – 98.9 %

Grenzen des Verfahrens

  • Test sollte nicht allein zur endgültigen Bewertung herangezogen werden. Alle klinischen Befunde müssen in Betracht gezogen werden.
  • Der Nachweis neutralisierender IgG-Antikörper gegen SARS-CoV-2 ist derzeit noch nicht geeignet, um eine Aussage über die langfristige Immunität gegenüber dem Virus oder den Schutz des Patienten vor einer Reinfektion durch das Virus zu treffen.

Literatur

  • Gorbalenya AE, Baker SC, Baric RS, de Groot RJ, Drosten C, Gulyaeva AA, et al. Severe acute respiratory syndrome-related coronavirus: The species and its viruses – a statement of the Coronavirus Study Group. bioRxiv preprint. doi: 10.1101/2020.02.07.937862
  • Wang G, Jin X. The progress of 2019 Novel Coronavirus (2019-nCoV) event in China. J Med Virol. doi: 10.1002/jmv.25705
  • Gralinski LE, Menachery VD. Return of the Coronavirus: 2019-nCoV. Viruses 2020, 12(2), 135
  • Corman VM, Landt O, Kaiser M, Molenkamp R, Meijer A, Chu DKW, et al. Detection of 2019 novel coronavirus (2019-nCoV) by real-time RT-PCR. Euro Surveill. 2020; 25(3): pii=2000045
  • Xiao SY, Wu Y, Liu H. Evolving status of the 2019 novel coronavirus Infection: proposal of conventional serologic assays for disease diagnosis and infection monitoring. J Med Virol. 2020; 1-4
  • WHO: Clinical management of severe acute respiratory infection when novel coronavirus (2019-nCoV) infection is suspected. Interim guidance, 28 January 2020
  • WHO: Laboratory testing for 2019 novel coronavirus (2019-nCoV) in suspected human cases. Interim guidance, 17 January 2020
  • Okba NMA, Muller MA, Li W, Wang C, GeurtsvanKessel CH, Corman VM, et al. SARS-CoV-2 specific antibody responses in COVID-19 patients. medRxiv preprint. 2020. doi: 10.1101/2020.03.18.20038059
  • Chan JFW, Lau SKP, To KKW, Cheng VCC, Woo PCY, Yuen K-Y. Middle East respiratory syndrome coronavirus: another zoonotic betacoronavirus causing SARS-like disease. Clin Microbiol Rev. 2015; doi:10.1128/CMR.00102-14
  • Lassaunière 2020 Preprint, Evaluation of nine commercial SARS-CoV-2 immunoassays
Übersicht
Allgemeines
Indikation
Material
Literatur