Hepatitis A-Antikörper IgM

Hepatitis A-Antikörper IgM

Themenübersicht

Allgemeines

  • Immunologischer In-vitro-Test zur qualitativen Bestimmung der IgM-Antikörper gegen Hepatitis A Virus in Humanserum und -plasma
  • Nachweis oder Ausschluss einer frischen oder akuten Hepatitis A
  • Das Hepatitis-A-Virus (HAV) ist ein unbehülltes, einzelsträngiges RNA-Virus, das zur Familie der Picornaviren gehört.
  • HAV zählt zu den häufigsten Ursachen einer infektiösen Gelbsucht und wird fäkal-oral übertragen.
  • HAV verursacht eine akute Hepatitis, steht jedoch nicht mit einer chronischen Lebererkrankung in Verbindung, da das Virus
    nicht im Organismus persistiert.
  • In der Regel verschwinden die Anti-HAV-IgM nach 3-6 Monaten, können bei manchen Patienten aber auch darüber hinaus persistieren.
  • Heutzutage stehen sowohl Impfstoffe gegen HAV als auch Kombinationsimpfstoffe gegen Hepatitis A und B zur Verfügung
  • Nach Impfung werden nur selten IgM gebildet.

Indikation

V.a.

  • frische oder akute Hepatitis A

Material

Serum-Gel-Röhrchen

  • 1 ml Serum
  • alternativ können Lithium-Heparin-, EDTA- oder Citrat-Röhrchen verwendet werden.
Stabilität
15-25 °C
7 Tage
2-8 °C
14 Tage
(-25)-(-15) °C
3 Monate

Durchführung

Durchführungsort/-orte:

MZLA - Standort Altenburg
Durchführungsfrequenz
werktags
jederzeit
an anderen Tagen
jederzeit

Referenzbereich

negativ

Beurteilung der Ergebnisse

Meldepflicht:

Bei positivem Nachweis erfolgt eine namentliche Meldung an das Gesundheitsamt, sofern der direkte oder indirekte Nachweis auf eine akute Infektion hinweist.

Die akute oder die chronische Erkrankung sind meldepflichtig.

  • positiv: Nachweis einer akuten Hepatitis-A-Infektion
  • negativ: Keine oder ausgeheilte Hepatitis-A-Infektion

Die Lage des Cutoffs ist so gewählt, dass die Anti-HAV IgM-Konzentration bei einer akuten HAV-Infektion über dem Cutoff Index liegt. Bei einer ausgeheilten Hepatitis A Erkrankung liegt die Anti-HAV IgM-Konzentration in der Regel unter dem Cutoff Index von 1.0.

Grenzen des Verfahrens

In den meisten Fällen eines akuten Hepatitis A Infektionsverlaufs fällt die anti-HAV IgM Konzentration innerhalb von 3-4 Monaten nach Eintritt der ersten Krankheitssymptome wieder ab und ist nicht mehr nachweisbar. In Ausnahmefällen bleiben Anti-HAV IgM-Antikörper persistent und sind über diesen Zeitraum hinaus noch nachweisbar.

Weiterführende Untersuchungen

Methode

Methodenbeschreibung
Methode
µ-Capture
Gerät
cobas 8000

SOP

SOP
Dokument
SA-KL-HEPS
Version
K
Freigabedatum
30.01.20

Literatur

  • Hollinger FB, Emerson SU. Hepatitis A virus. In: Fields Virology, Knipe DM, Howley PM (eds), 2007 5th edition, Lippincott Williams and Wilkins, Philadelphia, USA. Chapter 27, pp911-947
  • Martin A, Lemon SM. Hepatitis A virus: from discovery to vaccines. Hepatology 2006 Feb;43(2 Suppl 1):S164-172.
  • Wasley A, Fiore A, Bell BP. Hepatitis A in the era of vaccination. Epidemiol Rev 2006;28:101-111.
Übersicht
Allgemeines
Indikation
Material
Literatur